640129

CONSTANTIN WEISZ Handaufzug Vollkeramik Steinbesatz Perlmutt

Diese Präsentation ist eine Aufzeichnung. Preis und Verfügbarkeit sind ggf. nicht aktuell.

product thumbnail
Beschreibung

Keramik-Uhr mit Kristallbesatz

Das ist ein echter Hingucker: Die CONSTANTIN WEISZ Uhr mit tonneauförmigem Gehäuse ist durch und durch aus Keramik gearbeitet. Feine Swarovski-Kristalle geben ihr ein edles Funkeln.
Details
  • Armbanduhr mit Handaufzug
  • Keramik
  • tonneauförmiges Gehäuse
  • verschraubter Edelstahlgehäuseboden
  • Mineralglas
  • geriefte Krone mit Cabochon
  • farblich abgestimmtes Zifferblatt aus Perlmutt
  • Swarovskisteine
  • arabische Ziffern auf 3, 6, 9 und 12
  • Zeiger für Stunden, Minuten, Sekunden
  • steinbesetztes Lünette
  • Keramik-Armband mit Faltschließe
  • wasserdicht bis 3 ATM
  • Bedienungsanleitung
  • Garantiekarte
  • Eigenbox
  • Booklet

Maße
  • Gehäuse: ca. 48 x 36 mm
  • Armband: 22,5 cm Tragelänge

Garnatie
  • 2 Jahre

Die Marke

Mehr über die Marke

Für Damen und Herren mit einem Faible für Tradition und zeitloses Design gibt es die hochwertigen mechanischen Uhren von CONSTANTIN WEISZ, die das klassische Uhrenhandwerk widerspiegeln.

Uhren von CONSTANTIN WEISZ – der Inbegriff von Präzision

Die Uhren sind entweder mit Automatikuhrwerk oder Handaufzugswerk versehen. Highlights der Kollektion stellen verschiedene Komplikationen und technische Finessen wie große Datumsanzeige, Fly-Back-Sekunde, offene Unruh, Skelettierung oder guillochierte Zifferblätter dar.

Freuen Sie sich auf Uhren mit einem Höchstmaß an Präzision und Zuverlässigkeit und erstklassiger Verarbeitung in Handarbeit! Für Qualität, die weithin sicht- und spürbar ist.


Weiterempfehlen

Bewertungen & Fragen

Rated 4,4 out of 5 by 7 reviewers.
Rated 5 out of 5 by Wunderschöne Uhr Sehr schöne Uhr,nach dem kürzen des Bandes guter Tragekomfort.Habe mein Band selbst gekürzt,keine Angst davor ! Nach dem herausdrücken des Splindes löst sich noch eine kurze Metallhülse aus der mitte des Bandes.Nachdem alle Glieder entfernt wurden nun eine kurze Hülse wieder in das Mittelteil des Bandes einlegen - das Band zusammenfügen und den Splind durch das Band und die Hülse einschieben - fertig. Wir haben auch die schwarze und weiße Herren CW-Vollkeramikuhr.Mit einem Splindausdrücker ist es kein Problem Bänder zu kürzen. Warum in den kleinen beiliegenden Bedienungsheftchen das Thema Bandkürzen nicht behandelt wird verstehe ich allerdings nicht. Auch sollte bei den Sondermodellen wie Venus 180,AS 1475 etc. in den beiliegenden Heften zur Geschichte der Werke geschrieben werden. Hr.Motz kann bei den Präsentationen immer soviel dazu erzälen,aber in den Heften steht kein Wort davon drinnen - schade. Einzige Ausnahme und Musterbeispiel ist die Fliegeruhr mit Uhrwerk von 1925 so sollten öfters die Sondermodelle beschrieben werden. Ansonsten sind wir sehr mit unseren CW - Uhren ( ca. 80 ) zufrieden. Danke Hr.Motz 25. Januar 2013
Rated 5 out of 5 by Wunderschöner Hingucker Das ist die Uhr, die ich gesucht habe, Handaufzug, offene Unruhe....zum Glück gab es bei mir keinerlei Probleme mit dem Kürzen des Armbandes. Dazu muß ich sagen, an der Armbandlänge wurde ja wirklich nicht gespart, bei mir mußten ganze 6 Glieder raus und nun sitzt die Uhr immer noch etwa locker, aber ich teste es erst mal so. Die fachkundige Dame im Uhrengeschäft fand die Uhr sogar sehr schön und hat sie ausgiebig von allen Seiten betrachtet:-)) Nun hoffe ich, dass die Freude daran bleibt. 24. Januar 2013
Rated 1 out of 5 by Bin von Qualität des Armbandes enttäuscht! Ich habe mich für die wunderschöne weiße Uhr entschieden. Leider taugt das Uhrenarmband überhaupt nichts. Dem Uhrenfachmann fielen die einzelnen Teile beim Kürzen des Armbandes schon auseinander. Er empfahl mir die Rücksendung der Uhr. Schade! Für die Optik der Uhr allein vergebe ich 5 Sterne, aber für die Qualität des Armbandes nur 1 Stern. 19. Januar 2013
  • 2015-08-16T14:05:26.220-05:00
  • bvseo_lps, prod_bvrr, vn_prr_5.6
  • cp-2, bvpage2n
  • co_hasreviews, tv_7, tr_7
  • loc_en_US, sid_640129, prod, sort_default
<<prev2