508372

AIRY Blumentopf Luftreiniger & -befeuchter M inkl. Mineralsubstrat Höhe 26,6cm

Diese Präsentation ist eine Aufzeichnung. Preise, Verfügbarkeit und Serviceleistungen sind ggf. nicht aktuell.
product thumbnail
€ 89,98

inkl. USt

Auswahl:  
44

Luftreiniger & -befeuchter mit Mineralsubstrat

Der Luftreiniger von AIRY befreit die Luft von Staub, Pollen und Grüchen

Auf einen Blick

  • Luftreiniger & -befeuchter
  • Pflanzentopf (Größe M)
  • Mineralsubstrat (2 Beutel mit insgesamt 6 Litern Inhalt)
  • Wasserstandsanzeiger
  • geliefert in einer sechseckigen Verpackung mit Tragegriff
  • Bedienungsanleitungen in 4 Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch)

Maße

  • Höhe: 26,6 cm
  • Außendurchmesser: ca.  27,9 cm
  • Innendurchmesser: ca. 22 cm

Gewicht

  • ca. 2,0 kg

Material

  • Polypropylen

Identifikationsnummer

  • GTIN: 4251183823047

Die Bauform des AIRY Pflanzentopfs ist einzigartig und das Ergebnis jahrelanger Forschungsarbeit: Die Pflanze sitzt in einem perforierten Innentopf, der in einem Bodengefäß mit Wassertank steht. Öffnungen am Boden belüften das System, indem die Raumluft zwischen Innentopf und Außenwand zirkulieren kann. Das von AIRY entwickelte Mineralsubstrat bietet der Pflanze die ideale Wachstumsumgebung. Es speichert Wasser und reguliert die Feuchtigkeit. Vor allem aber wirkt es als Filter: In der Raumluft befindliche Schadstoffe, Partikel und Gerüche werden durch das Mineralsubstrat gebunden. Das ist der erste Schritt, um die Luftqualität zu verbessern. Die NASA hat herausgefunden: Die Blätter sind für die Aufnahme von CO2 zuständig. Im Wurzelwerk hingegen werden die gasförmigen Schadstoffe (VOC) enzymatisch aufgespalten und rückstandslos in Nährstoffe umgewandelt. Dafür müssen die Schadstoffe ans Wurzelwerk gelangen. Und hier bietet das AIRY System die bestmögliche Effektivität.

Schadstoffe filtern...

Die Raumluft gelangt durch den Kamineffekt in den Topf. Gerüche, Feinstaubpartikel und Schadstoffe werden durch das im Topf befindliche Substrat aus der Luft herausgefiltert. Sprich: Sie bleiben im Substrat hängen. Die Luft verlässt den Topf weitgehend sauber.

...aufspalten...

Durch im Wurzelwerk befindliche Mikroorganismen und Enzyme werden die gefilterten Stoffe verarbeitet. Schadstoffe werden in ihre Grundbestandteile (Aminosäuren, Stärke und Glucose) aufgespalten. Sie sind damit weg.

..und verwerten.

Die Pflanze freut sich über die umgewandelten Schadstoffe, die nunmehr zu Nährstoffen geworden sind. Sie nimmt diese auf und wächst und gedeiht prächtig.

Bewertungen & Fragen