Lapislazuli

Farbe

blau bis königsblau mit goldenen Sprenkeln

 

Herkunftsland/Vorkommen

Afghanistan

 

Merkmale

Der Lapislazuli gilt in Königsblau als schönste Variante. Persische Abhandlungen beschreiben Steine von dunkelblau, hellblau und grün. Dabei ist es fast unmöglich diesen Edelstein in einem reinen Blau zu finden – die goldenen Einschlüsse aus Pyrit sind ein Hauptmerkmal des Lapislazuli und tragen zu seinem geheimnisvollen Charme bei.

 

Geschichte

„Lapislazuli“ leitet sich von den lateinischen Wörtern „lapis“, was so viel wie Stein bedeutet und „lazulum“ für blau oder Himmel ab. In der Antike war der Lapislazuli ein begehrter Edelstein und wurde von den Ägyptern sogar in Zeremonien verwendet. Die Römer und Griechen waren von dem Edelstein genauso fasziniert. Der Lapislazuli wurde bis ins 19 Jahrhundert dazu benutzt den Farbton Ultramarin herzustellen.